Eine Solaranlage wird auf dem Dach installiert.
Dachpotentiale ermitteln und nutzen

Solardachkataster

Hausdächer mit Sonnenkollektoren sind mittlerweile ein gewohntes Bild in Deutschland. Während bei der Solarthermie die Sonnenstrahlung der Wärmegewinnung dient, wandelt die Photovoltaik-Technik Sonnenenergie mit Hilfe von Solarzellen direkt in Strom um. Dieser Strom kann entweder direkt für den Eigenbedarf eines Haushalts genutzt werden oder ins öffentliche Netz eingespeist werden.

Durch die staatlich garantierte Einspeisevergütung bietet der saubere Strom aus Sonnenenergie auch die Möglichkeit zur ökologischen Geldanlage. Denn jede ins Netz eingespeiste Kilowattstunde Strom wird nach dem Erneuerbaren Energien Gesetz (EEG) zu festen Sätzen vergütet. Ob eine Dachfläche für den Einsatz von Solaranlagen geeignet ist, können Sie als Hauseigentümer mit Hilfe des Solardachpotentialkatasters ermitteln.

Mit Unterstützung der Stadtwerke Sankt Augustin wurden alle Gebäude im Stadtgebiet von Sankt Augustin darauf untersucht, ob die Dachflächen für die Solarenergienutzung geeignet sind.

Das Solardachkataster bietet damit die Möglichkeit, die Eignung einer Dachfläche für den Bau einer Photovoltaik- oder Solarthermieanlage zu überprüfen. Über die Suchfunktion navigieren Sie bequem zu jedem Objekt. Neben der Eignung für Photovoltaik oder Solarthermie gibt das Solardachkataster Auskunft über die Wirtschaftlichkeit und die Planung einer Anlage. Außerdem können Sie beurteilen, ob sich Ihr Dach, eventuell auch ergänzend zum Solardach, als Gründach eignet. Eine Übersicht über Ansprechpartner und weiterführende Informationen finden Sie dort ebenfalls.

Zum Solardachkataster
x

Aktuelle Information zur Gasbeschaffungsumlage

Die Bundesregierung hat am 29. September 2022 bekannt gegeben, dass die vom Gesetzgeber geplante Gasbeschaffungsumlage doch nicht eingeführt werden soll.

Gemäß den geltenden gesetzlichen Vorgaben hatten wir unsere Kundinnen und Kunden bereits über die vorgesehene Weitergabe der Gasbeschaffungsumlage ab dem 1. November 2022 informiert.

Wir verstehen, dass Sie aktuell viele Fragen haben. Bitte geben Sie uns die Möglichkeit, die nun bekannte Annullierung der Gasbeschaffungsumlage im Detail zu bewerten.

Sie können sich sicher sein: Wir werden unsere Preise umgehend korrigieren und die Gasbeschaffungsumlage nicht abrechnen. Über diese Preisanpassung werden wir Sie rechtzeitig vorab informieren.

Weitere Informationen zur aktuellen Marktlage