Stadtwerke präsentieren erstmals ihr Crowdfunding-Angebot vor Vereinsvertretern

Stadtwerke präsentieren erstmals ihr Crowdfunding-Angebot vor Vereinsvertretern
Marcus Lübken, Geschäftsführer der Stadtwerke Sankt Augustin, stellt die Sankt-Augustin-CROWD erstmals am 05. Oktober 2021 der Öffentlichkeit im Haus der Nachbarschaft vor.

Auf der Informationsveranstaltung der Stadt Sankt Augustin zum Thema Fundraising stellte Marcus Lübken, Geschäftsführer der Stadtwerke Sankt Augustin, erstmals die neue Crowdfunding-Plattform der Stadtwerke Sankt Augustin vor. Das neue Angebot des kommunalen Unternehmens stieß auf großes Interesse bei den zahlreich anwesenden Vereins- und Verbandsvertretern.


Marcus Lübken führte in die Abläufe des Crowdfundings ein, erklärte den Ansatz des kommunalen Crowdfundings und schilderte die Voraussetzungen sowie Eckpfeiler der neuen Plattform Sankt-Augustin-CROWD. Er motivierte die zahlreich anwesenden Vereinsvertreter, sich auf der www.sankt-augustin-crowd.de umzusehen und dort ein Projekt anzulegen. Durch die Zusammenarbeit mit dem Crowdfunding-Spezialisten fairplaid und seinen Coachs, werden die Starter bei der Aufsetzung ihrer Kampagne professionell und umfassend beraten.

„Wenn viele Menschen mit vielen mehr oder weniger hohen Beträgen an einem Projekt mitwirken, dann gelingt dieses schneller. Dabei ist entscheidend, dass Projektstarter andere von ihrer Idee begeistern können, damit sie gerade dieses Projekt unterstützen“, fasst Geschäftsführer Marcus Lübken den Kern des Crowdfundings zusammen.

Wie auch die übrigen anwesenden Unternehmen und Stiftungen, die gemeinnützigen Vereinen unter die Armen greifen und ihnen bei der Finanzierung ihrer Projekte helfen, ist es das Anliegen der Sankt-Augustin-CROWD, die lebendige Vielfalt der Vereine in allen Ortsteilen von Sankt Augustin nachhaltig zu unterstützen.

zurück